Im Juni 2020 feierte ich ein Jahr Mitarbeit als Kolumnist beim Zeitspiel-Magazin und widmete mich in der Ausgabe #19 dem ersten Werksklub in der Bundesliga, Bayer 05 Uerdingen, der 1975 vier Jahre vor dem Mutterwerk Bayer 04 Leverkusen erstmals in die Bundesliga aufgestiegen war. Für die Kolumne habe ich mehrere Trikotgeschichten aus dem Buch in einer vereint.

Die dritte Zeitspiel Trikotkolumne erschien im März 2020 und drehte sich um Eintracht Frankfurt und die ersten Jahre nach Einführung der Trikotwerbung, bei der die SGE eine Vorreiter-Rolle gespielt hat. Zudem war die Eintracht der erste und einzige Klub in der Bundesliga, der jemals in den berühmten Tramline kits der Firma Admiral gespielt hatt

Nachdem ich mich für mein Buch hauptsächlich mit Klubs der ersten Bundesliga beschäftigt hatte, wurde es endlich mal Zeit für einen Zweitligisten, der der VfL Osnabrück zur Zeit des Artikels ja mal wieder war. Und diese kultigen Lila Puma Trikots lassen seit Jahren ja nicht nur die Herzen aller VfL Osnabrück-Trikotsammler höher schlagen, sondern die von ganz vielen ganz anderen Trikotfans ebenfalls. Also war es dringend an der Zeit mit Christian Pabst, dem Betreiber der Website brueckenstoff.de eine Trikotkolumne über eben diese Kulttrikots zu schreiben.

Im Sommer 2019 haben Hardy Grüne und ich uns beim damals noch in Göttingen beheimateten Werkstatt Verlag zum ersten persönlichen Kennenlernen getroffen. Neben der Entscheidung in Zukunft regelmäßig eine Trikotkolumne für sein Zeitspiel Magazin zu schreiben, wurde in jenen Tagen auch das Buch „Das Gladbach-Trikot auf dem Weg gebracht.