Das Standardwerk: Bundesliga-Trikots 1963 bis heute

Im Mai 2018 erschien mein erstes Buch Bundesliga-Trikots 1963 bis heute in einer Auflage von ca. 3.500 Exemplaren im Geramond Verlag. Es ist seit Januar 2021 ausverkauft und auch auf dem Gebrauchtmarkt nur noch sehr schwer zu bekommen. Seit Anfang November 2022 liegen alle Rechte am Buch wieder bei mir. Eine Neuauflage ist geplant.

Das Buch zählt nach so kurzer Zeit bereits zum Standardwerk zum Thema Trikots in Deutschland. Es erzählt die Geschichte des Trikots vom klassischen Baumwollhemd bis zum heutigen High-End-Produkt. Das Buch porträtiert alle Ausrüster, die jemals Bundesligavereine ausgestattet haben und benennt alle Unternehmen und Marken, die sich in der ersten Bundesliga als Trikotsponsor engagiert haben.

Über 30 Trikotsammler und Vereine aus dem ganzen Bundesgebiet haben mir bei der Umsetzung dieses Projekts geholfen und ihre Spielertrikots sowie die Geschichten dazu zur Verfügung gestellt. Diese Trikotgeschichten bilden das Herzstück des Buches. Jeder Verein, der bis zur Saison 2017/18 jemals in der Bundesliga gespielt hat, kommt mit mindestens einer eigenen Trikotgeschichten vor. Die meisten Klubs öfters.

Das Buch ist eine Zeitreise in die Geschichte der Bundesliga, das seine Leser mitnimmt in ihre eigene Fußballvergangenheit, erzählt anhand des wichtigsten Bindeglied eines Fans zu seinem Klub: dem Trikot!

Aus dem Pressetext zu „Bundesliga-Trikots 1963 bis heute“

Das Buch hat viele hervorragende Rezensionen erhalten und wurde von den Lesern und Käufern bei Amazon mit fünf Sternen bewertet.

So wird aus einem Buch, das bloß der übliche Fotoband mit ein paar Texttafeln sein könnte,
der feuchte Traum aller Polyesterfetischisten.

Uli Hesse in 11 Freunde

Mehr Rezensionen, Interviews und Hintergrundgeschichten findet ihr auch im Bereich Presse.

Ohne die beteiligten Trikotsammler und Mitarbeiter einiger Klubs und derer Vereinsmuseen wäre dieses Buch nicht möglich gewesen. Jedem einzelnen Beteiligten gilt bis heute mein großer Dank. Das Buch ist daher auch deren Buch. Ich habe mich von Anfang an als Kurator verstanden, der vielen Trikotgeschichten zusammengetragen hat. Die meisten der nachfolgend genannten Sammler haben einen Herzensverein, von dem sie Trikots sammeln.

Manche sammeln darüber hinaus auch breiter und nicht nur von einem Klub, sondern alles was sie in die Hände bekommen können. Die Sammler, die eine eigene Website oder Facebookseite habe ich in der Übersicht entsprechend verlinkt. Die Jungs freuen sich über Eure Kontaktaufnahme.

Andreas Brandes (SV Darmstadt 98)
Ralf Burkhart (VfB Stuttgart, 1. und 2. Bundesliga, Nationalmannschaften)
Ivo Burmeister (Bayer 05 Uerdingen/KFC Uerdingen)
Markus Degenhardt (Wuppertaler SV)
Mike Drobisch (Bayer 04 Leverkusen)
Thomas Franke (VfB /Lokomotive Leipzig)
Peter Janka (Bundesliga und DDR Oberliga)
Detlef Geier (VfL Bochum und Wattscheid 09)
Matthias Gorke (Borussia Mönchengladbach)
Christian Gruber (Hertha BSC)
Michael Gruninger (SC Freiburg)
Daniel Haas (Eintracht Braunschweig und Exoten)
Andreas Hintermaier (TSV 1860 München)
Oliver Ibelshäuser (Borussia Mönchengladbach, FC Homburg)
Ronny Kinzel (Hansa Rostock)
Rainer Knorr (Hannover 96)
Christian König (FC Schalke 04 und 1. + 2. Bundesliga)
Bernd Kreienbaum (VfL Bochum)
Dino Maas (MSV Duisburg)
Georg Mooshofer (FC Bayern München)
Boris Möller (Eintracht Frankfurt)
Gerald Pfeiffer (FC Schalke 04)
Thomas Pflüger (Stuttgarter Kickers)
Michael Scheuß (1.FC Köln)
Patrick Schleu (FC Schalke 04)
Carsten Schmedt (Hannover 96)
Gunther Schrage (Eintracht Frankfurt)
Mirko Steigmann (Werder Bremen)
Marc Steinert † (Borussia Dortmund)
René Tschirner (Dynamo Dresden)
Oliver Vorderstemann (Fortuna Düsseldorf)
Samuel Zürz (Bayer 04 Leverkusen)

Marc Steinert war auch der Lektor meines Buches und selber Autor des Buches über die Trikotgeschichte von Borussia Dortmund. Marc ist plötzlich und unerwartet im Frühjahr 2020 verstorben.

Folgende Vereine und Vereinsmuseen haben mich mit Trikots und Infos unterstützt:

Eintracht Braunschweig (Archivar Gerhard Gizler)
FC St. Pauli Museum (Michael Pahl und Rainer Klinitzki)
HSV Museum (Nico Stövhase und Alexander Iwan)
MAFA Arminia Bielefeld (Archivar Michael Gehre)